Portalroboter



Die Privatbrauerei Gessner
rüstet technisch weiter auf



Mit einem Investitionsvolumen von rund 1 Mio. € ist die Privatbrauerei Gessner in das Jahr 2016 gestartet.


Bisher mussten rund 1,5 Mio. Kästen per Hand auf Sortierbänder gestellt werden. Diese Funktion übernimmt nunmehr der Portalroboter automatisch.

Die Bestückung mit Leer- und Vollgut erfolgt mit dem Gabelstapler, damit entfällt eine äußerst zeitaufwändige,
aber auch eine für die Mitarbeiter schwere körperliche
Arbeit.

Mit einer Leistung von 1.200 Kästen pro Stunde = 24.000 Flaschen wird ein deutlich gestiegenes Volumen bewältigt.

Weiterhin wurde eine neue Flascheninspektionsanlage, die dem neuesten technischen und technologischen Standard entspricht, installiert.

Die Anlage erfasst sämtliche Prüffunktionen und Kontrollabläufe über die Beschaffenheit der Flaschen, die gerade bei der Bügelverschlussflasche notwendig sind.

Mit einer Leistung von 15.000 Flaschen pro Stunde wird auch hier eine erhebliche Steigerung erreicht, bisher beträgt der stündliche Durchlauf rund 9.000 Flaschen.

Die neue Inspektionsanlage ist weiterhin mit einer elektronischen Gummikontrolle verbunden, um auch in diesem Bereich für maximale Sicherheit zu sorgen.

Damit wird auch der stetig gestiegenen Nachfrage nach unseren Produkten Rechnung getragen.

Seit dem Brauereineubau im Jahre 1997 konnte das Absatzvolumen von rund 14.900 Hektolitern auf
heute rund 145.000 Hektoliter gesteigert werden.

Damit sind wir die größte Privatbrauerei in Thüringen.

Das vom Freistaat Thüringen geförderte Vorhaben wurde durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.